Im Rahmen der kommunalen Neugliederung im Jahre 1968 schlossen sich die bis dahin selbständigen Gemeinden Rhede, Büngern, Krommert, Krechting und Vardingholt zusammen, nachdem 1955 bereits Rhede und Altrhede zusammengelegt wurden. Die allgemeine Gebietsreform zum 1.1.1975 änderte nichts am Bestand der Gemeinde Rhede oder an ihren Grenzen. Am 25.7.1975 wurde der Kommune durch das Innenministerium des Landes Nordrhein-Westfalen die Bezeichnung "Stadt Rhede" verliehen.

Daten der Stadt Rhede, Kreis Borken:
Kfz.-Kennzeichen: BOR - Einwohner 18.600 - Fläche: 78,65 km² - PLZ 46414 - Telefonvorwahl 02872

More information

Kategorien 4

Bürgerbusverein Rhede e. V.
Der Verein berichtet über sein Selbstverständnis, über aktuelle Termine und über den Fahrplan und die Tarife des Bürgerbusses.
Gudula-Hauptschule
Es gibt Informationen zu aktuellen Terminen und zur Schulgeschichte, sowie zu den angebotenen Fächern und Projekten.
Krommert.de
Der Förderverein Ortsmitte Krommert informiert über Vereine, Firmen und Termine.
Musikschule Rhede
Die Zweigstelle der Musikschule Bocholt-Isselburg-Rhede bietet Informationen zu Terminen, zu dem Team und zu den Ensembles.
Rhede-City
Das virtuelle Stadtmagazin mit kommentierbaren Fotoalben, aktuellen Fotos von Veranstaltungen, einem Forum für aktuelle Themen und einem interaktiven Veranstaltungskalender.
Rheder Spielzeugmuseum Max & Moritz
Das Museum präsentiert Spielzeugträume aus vergangenen Zeiten. Die Seite weist auch auf wechselnde Sonderaustellungen hin.
Stadt Rhede
Die offizielle Internetpräsenz der Stadt im Kreis Borken.
Letzte Änderung:
20. August 2018 um 7:35:05 UTC
Regional
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen