My Account
Wissenschaft Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsinformatik
19
"Gegenstand der Wirtschaftsinformatik sind "Informations- und Kommunikationssysteme (IKS) in Wirtschaft und Verwaltung" (kurz: "Informationssysteme" (IS)). Die Wirtschaftsinformatik ist eine Realwissenschaft, da Phänomene der Wirklichkeit ("in Wirtschaft und Verwaltung") untersucht werden. Die Wirtschaftsinformatik ist ebenso eine Formalwissenschaft, da die Beschreibung, Erklärung, Prognose und Gestaltung der Informations- und Kommunikationssysteme der Entwicklung und Anwendung formaler Beschreibungsverfahren und Theorien bedürfen. Die Wirtschaftsinformatik ist weiterhin eine Ingenieurwissenschaft, da insbesondere die Gestaltung von Informations- und Kommunikationssystemen in Wirtschaft und Verwaltung eine Konstruktionssystematik verlangt." (Wissenschaftliche Kommission Wirtschaftsinformatik im Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V.)
Mehr Informationen

Unterkategorien 3

Siehe auch: 1

Das Portal bietet ein Forschungsprojekt, welches das Spannungsfeld zwischen Informationstechnologie und betrieblicher Realität untersucht.
Die Einrichtung der Universität Paderborn betreibt seit mehr als 10 Jahren praxisorientierte Forschung im Bereich von kollaborativen Technologien auf Groupware Basis.
Eine Sammlung von Tools aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik Spezialthemen, Mitarbeiterführung, Persönliche Arbeitstechnik, Projektmanagement und Systementwicklung.
Mit NEUSREL als Kausalanalyse auf Basis Neuronaler Netze können komplexe Beziehungsstrukturen (auch nichtlineare, interaktive und verzögerte Zusammenhänge) weitgehend exploratorisch modelliert werden. Dabei kann auf allen Ebenen Vorwissen eingebracht werden und latente Variablen eingesetzt werden.
Die empirische Diplomarbeit bietet u.a. auch die Ergebnisse eines Online-Evaluationsbogens sowie ein allgemeines Forum und interessante Links zu Softwareprodukten.
Mit der ZIP-Methode ist es möglich, alle Rundreisen auf eine minimale Anzahl von Grundformen zurückzuführen. Diese Berechnung erfordert nur einen Bruchteil des Aufwandes im Vergleich zur Berechnung aller Rundreisen.
Artikel, Aufsätze und Skripten zu den Themengebieten Wirtschaftsinformatik, Unternehmensführung und Organisation, sowie Werbepsychologie und Konsumforschung.
Die empirische Diplomarbeit bietet u.a. auch die Ergebnisse eines Online-Evaluationsbogens sowie ein allgemeines Forum und interessante Links zu Softwareprodukten.
Artikel, Aufsätze und Skripten zu den Themengebieten Wirtschaftsinformatik, Unternehmensführung und Organisation, sowie Werbepsychologie und Konsumforschung.
Das Portal bietet ein Forschungsprojekt, welches das Spannungsfeld zwischen Informationstechnologie und betrieblicher Realität untersucht.
Die Einrichtung der Universität Paderborn betreibt seit mehr als 10 Jahren praxisorientierte Forschung im Bereich von kollaborativen Technologien auf Groupware Basis.
Eine Sammlung von Tools aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik Spezialthemen, Mitarbeiterführung, Persönliche Arbeitstechnik, Projektmanagement und Systementwicklung.
Mit NEUSREL als Kausalanalyse auf Basis Neuronaler Netze können komplexe Beziehungsstrukturen (auch nichtlineare, interaktive und verzögerte Zusammenhänge) weitgehend exploratorisch modelliert werden. Dabei kann auf allen Ebenen Vorwissen eingebracht werden und latente Variablen eingesetzt werden.
Mit der ZIP-Methode ist es möglich, alle Rundreisen auf eine minimale Anzahl von Grundformen zurückzuführen. Diese Berechnung erfordert nur einen Bruchteil des Aufwandes im Vergleich zur Berechnung aller Rundreisen.

Diese Kategorie in anderen Sprachen: 1

Letzte Änderung:
20. Oktober 2019 um 5:35:09 UTC
Wissenschaft
Online-Shops
Gesellschaft
Sport
Alle Sprachen
Kultur
Wirtschaft
Computer
Spiele
Gesundheit
Zuhause
Medien
Freizeit
Wissen
Regional