In den etwas mehr als 100 Jahren Heroingeschichte hat dieser Stoff einige Rollen eingenommen: Medikament, Droge, Kultobjekt oder als Politikum. 1898 wurde Heroin als Arzneimittel zur Therapie von Atemwegserkrankungen von den Farbenfabriken vorm. Friedrich Bayer & Co. entwirckelt. Heroin wurde zu einem Exportschlager der deutschen Pharmaindustrie. Nach dem ersten Weltkrieg gewannen dann zunehmend die Befürworter eines Verbots die Oberhand. Die Zulassung für Heroin in Deutschland endete formal in den Fünfzigern. 1970 wurde Heroin als Rauschmittel im großen Stile wiederentdeckt. Seit 2002 wird in deutschen Großstädten an langjährige Heroinkonsumenten im Rahmen einer Medikamentenstudie sauberes Heroin abgegeben. Die ärtzliche Vergabe von Betäubungsmitteln (hier also die Originalstoffsubstitution) soll jene Menschen erreichen, deren gesundheitlicher und sozialer Status eine Behandlung mit anderen Mitteln nicht mehr möglich machte.
Seiten, die sich mit mehreren Drogen befassen, sind in World: Deutsch: Gesellschaft: Drogen: Arten: Polytoxikomane Infopages besser aufgehoben.